Januar

Kunst und Biologie: Tiere bei der Anbetung der Könige
Ochs ́ und Esel an der Krippe sind nicht die einzigen Tiere, die von den Alten Meistern bei Dar-stellungen der Geburt Christi gezeigt werden. Ursula Müller und Thomas Hoffmann erläutern, welche Bedeutung der Pfau, Hunde und andere Tiere haben. Eine Veranstaltung der Staatlichen Museen zu Berlin

Sonnabend, 6.1.,11.30 - 13.30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie, Kulturforum Potsdamer Platz, Entgelt: 10,00 €, zzgl. Eintritt

Wintervögel im Britzer Garten
Inga Böttner möchte sich mit Ihnen an der bundesweiten Zählaktion beteiligen und im Britzer Garten die Standvögel wie Kohlmeise, Haussperling und Amsel sowie Wintergäste wie Wacholderdrossel und Schwanzmeise zählen. Eine Veranstaltung der VHS Tempelhof-Schöneberg

Sonnabend, 6.1.,10.00 – 12.15 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Sangerhauser Weg, Entgelt: 6,54 €, erm. 4,77 €, Anmeldung: bei der VHS

Winterspuren von Tieren
Mit Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren geht Inga Böttner im Britzer Garten auf Spurensuche: Fußspuren im Schnee oder Schlamm, Fraßspuren unter Bäumen und auf den Wiesen. Eine Veranstaltung der VHS Tempelhof-Schöneberg

Sonnabend, 6.1.,11.30 - 13.30 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Sangerhauser Weg, Entgelt: 6,54 €, erm. 4,77 €, Anmeldung: bei der VHS

Immergrüne Gehölze aus aller Welt
Die meisten Gehölze sind jetzt kahl. Farbe in die Natur brin-gen jetzt nur die Immergrünen, die im Herbst ihre Blätter nicht abgeworfen haben. Ursula Müller stellt auf einer Führung die Vielfalt der heimischen und exotischen immergrünen Gehölze im Britzer Garten vor,bei schlechter Witterung in einem Vortrag.

Sonntag, 7.1., 11.00 Uhr,
Ort: Freilandlabor,Entgelt: 3,00 €, erm. 2,00 €

Meisenschwärme unterwegs
Um im kalten Januar bei der Nahrungssuche erfolgreicher zu sein, schließen sich einige Vogelarten zu Schwärmen zusammen. Vogelliebhaber sind herzlich eingeladen, mit Bernd Steinbrecher nach Schwärmen von Schwanzmeisen und vielleicht auch Seidenschwänzen Ausschau zu halten.

Sonntag, 14.1.,10.00 – 12.00 Uhr
Treffpunkt: Freilandlabor, Entgelt: 3,00 €, erm. 2,00 €

Sommersonne für den Winter
Im Sommer geerntete Kräuter können - richtig aufbereitet - im Winter unseren Organis-mus unterstützen. Manuela Wächter zeigt, wie man aus einem im ommer angesetzten Johanniskrautöl eine Salbe herstellt. Wer mitmachen will, ist herzlich eingeladen.

Sonnabend, 14.1.,14.00 – 16.00 Uhr
Ort: Freilandlabor, Entgelt: 5,00 €, Anmeldung: Tel. 703 30 20

Natur für Familien: Tierspuren & Meisenkugeln
Auf einem Naturstreifzug durch den Britzer Garten entdeckt Kathrin Scheurich mit Familien Fußabdrücke, Fraßspuren und Federn von winterlichen Parkbewohnern. Im Anschluss basteln wir.

Sonnabend, 20.1., 14.00 – 16.00 Uhr
Ort: Freilandlabor, Entgelt: Erw. 2,00 €, Kinder 1,00 €

Fuchs in der Stadt
Der heutige Tag ist dem Rotfuchs gewidmet. Um 11.00 Uhr berichtet Dr. Friedrich-Karl Schembecker in einem Vortrag über seine Lebensweise. Ab 14.00 Uhr kann man bei einer Mitmachwerkstatt seine Kenntnisse über den Rotfuchs an verschiedenen Stationen unter Beweis stellen.

Sonntag, 21.1.,11.00 – 16.00 Uhr
Ort: Freilandlabor, Entgelt: 3,00 €, erm. 2,00 € (Vortrag)

Vogelwelt im Winter
Da es im Winter spät hell und sehr früh dunkel wird, ist für die heimische Vogelwelt die Zeit für die Nahrungssuche sehr begrenzt. Sie wird daher zur Hauptbeschäftigung. Trotzdem bleibt immer noch Zeit für den Gesang, dem Bernd Steinbrecher lauscht.

Sonntag, 28.1., 9.00 – 11.00 Uhr
Treffpunkt. Parkeingang Buckower Damm, Entgelt: 3,00 €, erm. 2,00 €

Baumbestimmung im Winter
Knospenschuppen, Knospenstellungen, Blattnarben und Borke sind Merkmale, anhand derer sich Bäume auch im Winter bestimmen lassen. Beate Schönefeld erklärt zunächst die theoretischen Grundlagen, die anschließend  auf einem Rundgang durch den Britzer Garten angewendet werden können.

Sonntag, 28.1., 11.30 Uhr,
Ort: Freilandlabor, Entgelt: 3,00 €, erm. 2,00 €

Copyright