Informationen

 

Naturentdeckungsstationen in der Spontanvegetation des Britzer Gartens

Mit dem neuen Umweltbildungszentrum haben wir auch verschiedene Stationen zum Naturentdecken eingerichtet. Hier kann das Bodenleben erforscht werden, wie ein Baum funktioniert und wer eigentlich in einem Insektenhotel wohnt. Außerdem wird erklärt, was passiert, wenn der Mensch nicht in die natürlichen Prozesse eingreift. Das Beispiel dafür ist ein Bereich des Wäldchens, der sich selbst überlassen wird. Dank der Förderung der Stiftung Naturschutz Berlin konnte sogar ein "künstlerischer" Fuchsbau entstehen. Hier können Kinder entdecken, wie ein Fuchs in seinen Bau kriecht.


 Das Projekt "Grün macht-Schule-KinderGarten" jetzt in der Trägerschaft des Freilandlabors Britz e.V.

 Seit Januar 2018 hat das Freilandlabor Britz die Trägerschaft für das Projekt zur Unterstützung der kindgerechten und naturnahen Gestaltung von Freiflächen an Kindertagesstätten übernommen. Kitas können sich hier fachliche Unterstützung bei der Entwicklung von Projekten holen, z.B. einen Bewegungsparcours für die Kleinsten anlegen, Beete gestalten oder Obstgehölze pflanzen. Es bestehen auch Fördermittel, um einen kleinen finanziellen Anschub für das jeweilige Projekt zu erhalten. Seit Mitte August 2018 gibt es jetzt auch eine eigene Koordinatorin Katrin Herrmann, die das Projekt betreut.

Informationen und Tipps gibt es unter : www.gruen-macht-schule-kindergarten.de

Der Kontakt zur Koordination: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">k.herrmann@gruen-macht-schule-kindergarten.de oder telefonisch:030/703 30 20

Das Projekt wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gefördert.


 

Neue Mitarbeiterin für das Forscherzelt auf dem Tempelhofer Feld

Das Team des Freilandlabors ist gewachsen. Die Biologin Steffi Haubold betreut jetzt die umweltpädagogischen Angebote auf dem Tempelhofer Feld. Schulklassen und Kitagruppen können bis zum Herbstferien die Natur des Tempelhofer Felds erkunden.Wir wollen aber auch im Winter schauen, dass es umweltpädagogische Angebote gerade für die Einrichtungen der umliegenden Stadtquartiere gibt. Auch die monatliche Veranstaltung "Natur für die Familie" wird sonnabends von Steffi Haubild betreut.

 


 

Das Freilandlabor/Umweltbildungszentrum im Britzer Garten ist jetzt auch telefonisch erreichbar

Es hat zwar etwas gedauert, aber jetzt ist das neue Freilandlabor auch telefonisch erreichbar: 030/700906-736

 


 

Ausstellung "Zwischen Baum und Borke"

Im Außenausstellungsbereich ist jetzt eine Ausstellung über Bäume. Bäume können heilend wirken. Sie sind Lebensraum für viele Tiere. Es gibt eine besondere Beziehung zwischen Pilzen und Bäümen. Warum gibt es in Berlin und Brandenburg Maulbeerbäume?


 

 

 

 

Copyright