Januar 2020

Kunst und Biologie: Winter
Darstellungen der Winterzeit in der Malerei tauchen besonders im 17. Jahrhundert auf. Doch es gibt nicht nur das Eisvergnügen, sondern auch die Härte des Winters wird von den alten Meistern abge-bildet. Anhand der Motive ist auch die besondere klima-tische Periode der “Kleinen Eiszeit” erkennbar. Thomas Hoffmann und Ursula Müller erläutern diese Darstellungen. Eine Veranstaltung der Staatlichen Museen zu Berlin
Sonnabend, 4.1., 11.30 - 13.30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie, Kulturforum Potsdamer Platz, Entgelt: 10,00 €, zzgl. Eintritt

Gehölze im Winter
Gehölze sehen im Winter auf den ersten Blick ziemlich ähnlich aus. Schaut man genauer hin, sind Unter-schiede bei der Anordnung der Knospen oder Farbe  der Triebe auszumachen. Beate Schönefeld erläutert, wie sich Gehölze anhand einfacher Merkmale auch im Winter bestimmen lassen.
Sonntag, 5.1., 11.00 Uhr
Treffpunkt: Freilandlabor/Umweltbildungszentrum, Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

Wintervögel im Britzer Garten
Inga Böttner möchte sich mit Ihnen an der bundesweiten Zählaktion beteiligen und im Britzer Garten die Standvögel wie Kohlmeise, Haussperling und Amsel sowie Wintergäste wie Wacholderdrossel und Schwanzmeise zählen. Eine Veranstaltung der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg
Sonnabend, 11.1., 10.00 - 12.00 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Sangerhauser Weg, Entgelt: 6,34 €, erm. 4,67 €, Anmeldung: bei der VHS

Natur für Familien: Spuren von wilden Tieren
Auf einem Naturstreifzug durch den Britzer Garten entdeckt Kathrin Scheurich mit Familien Fußabdrücke, Fraßspuren und Federn von winterlichen Parkbewohnern. Im Anschluss basteln wir eigene Tierspuren-Stempel zum Mitnehmen.
Sonnabend, 11.1., 14.00 - 16.00 Uhr
Treffpunkt: Freilandlabor/Umweltbildungszentrum, Entgelt: Erw. 3,00 €, Kinder 2,00 €

Schwarmverhalten der Meisen im Winter
Um im kalten Januar bei der Nahrungssuche erfolgreicher zu sein, schließen sich einige Vogelarten zu Schwärmen zusammen. Vogelliebhaber sind herzlich eingeladen, mit Bernd Steinbrecher nach Schwärmen von Kohl-, Blau- und Schwanz-meisen Ausschau zu halten.
Sonntag, 12.1., 10.00 Uhr
Treffpunkt: Freilandlabor/Umweltbildungszentrum, Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

Natur für Kinder: Wilde Tiere im Winter
Mit Kindern zwischen 7 und 12 Jahren begeben wir uns auf Spurensuche und finden heraus, welche wilden Tiere den Winter in Berlin verbringen, welche lieber in den sonnigen Süden ziehen oder ihn einfach verschlafen.
Sonnabend, 18.1., 12.00 - 15.00 Uhr
Ort: Freilandlabor/Umweltbildungszentrum, Entgelt: 4,00 €, Anmeldung: Tel. 703 30 20

Vögel im Winter
Neben den Wintergästen treffen wir jetzt noch etliche Stand-vögel im Britzer Garten an. Hier verbringen sie den Winter und sind ständig auf Nahrungs-suche. Ansgar Poloczek hält nach ihnen Ausschau. Vogelliebhaber können ihn auf seinem Rundgang begleiten.
Sonntag, 26.1., 9.00 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Buckower Damm, Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

Fichte, Tanne, Kiefer
In Parks und Gärten sind eher nichtheimische Nadelgehölze zu finden, z. B. die Colorado-tanne oder die Schwarzkiefer aus Österreich. Im Britzer Garten gibt es heimische, nichtheimische und gezüchtete Arten von Nadel-gehölzen. Ursula Müller zeigt auf dem Rundgang, an welchen Merkmalen die Arten bestimmt werden können und welche für einen Garten geeignet sind.
Sonntag, 26.1., 11.00 Uhr
Treffpunkt: Freilandlabor/Umweltbildungszentrum, Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

Vorschau Februar 2020

Wir basteln Masken/Ferienworkshop für Kinder zwischen 7 und 12 Jahre
In diesem Workshop wollen wir Masken basteln, vielleicht Tiermasken oder auch eine Superheldenmaske oder eine Maske für den bevorstehenden Fasching. Kinder sind zu diesem Workshop herzlich eingeladen.
Mittwoch, 6. Februar 2019 von 9.30 Uhr - 16.00 Uhr
Treffpunkt: Parkeingang Buckower Damm, Teilnahmegebühr: 8,00 € inkl. Getränke und Parkeintritt, Verpflegung bitte selbst mitbringen.
Anmeldung: Tel 703 30 20 oder This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Copyright