Tempelhofer Feld

Mai

Wichtiger Hinweis!

Leider können wir immer noch keine Veranstaltungen wegen der Einschränkungen zur Bekämpfung des Corona-Virus durchführen. Wir wollen Ihnen aber Angebote zur eigenen Naturentdeckung bieten. Bitte schauen Sie auf unsere Website unter "Aktuelles/Informationen" oder "Service". Dort finden Sie kleine Videos zur Natur, Familientipps und Freilandlabor-Notizen. Nutzen Sie vielleicht doch unsere Informationstafeln am Zaun des Forscherzelts auf dem Tempelhofer Feld, um Tiere und Pflanzen näher kennenzulernen.

 

Natur für Familien: Von Ameise bis Zikade

Sandra Klösges geht mit Kindern und ihren Eltern auf Insektensafari und erkundet das vielfältige Leben der Sechsbeiner.
Sonnabend, 15.5., 14.00 - 16.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Columbiadamm, rote Infosäule, Entgelt: Erwachsene 3,00 €, Kinder 2,00 €

 

Im Jagdrevier des Turmfalken

Der ganzjährig auf dem Tempelhofer Feld anzutreffende Turmfalke hat seine bevorzugte Beute, die Mäuse, fest im Visier und ist bei seinem markanten Rüttelflug regelmäßig zu beobachten. Eine erfolgreiche Jungenaufzucht erfordert von ihm ständigen Einsatz. Sönke Hagemann beobachtet den Luftakrobaten.
Sonntag, 16.5., 9.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Columbiadamm, rote Infosäule

Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €


Feldlerche, Neuntöter und Turmfalke auf dem Tempelhofer Feld

Inga Böttner hofft, über den frühlingshaften Wiesen des Tempelhofer Feldes den Tumfalken beobachten zu können, der rüttelnd seine Beute am Boden ausspäht, außerdem die Feldlerche, die im Moment voll im Brutgeschäft steckt. Mit etwas Glück entdecken wir auch den Neuntöter, der Mitte Mai aus dem Winterquartier zurückgekehrt ist. Eine Veranstaltung der VHS Tempelhof-Schöneberg
Donnerstag, 27.5., 18.00 – 20.00 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Columbiadamm, rote Infosäule, Entgelt: 6,42 €, erm. 4,71 €, Anmeldung: bei der VHS

  

Fledermäuse über dem Tempelhofer Feld

Wenn die Vogelwelt langsam zur Ruhe kommt, ist die Zeit der Fledermäuse gekommen. Sie werden erst aktiv, wenn es dämmert. Jendrik Terasa streift zu später Stunde über das Tempelhofer Feld und möchte Fledermäuse bei der Nahrungssuche beobachten. In der zunehmenden Dunkelheit sind die Tiere kaum zu entdecken, aber der BAT-Detektor hilft, sie aufzuspüren.
Sonnabend, 29.5., 21.00 – 22.30 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Columbiadamm, rote Infosäule, Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

 

Berliner Pflanzen! Wild-Lebendig-Lebensstark
Lernen Sie mit dem Heilpraktiker Olaf Tetzinski die Wildkräuter des Tempelhofer Feldes und ihre Heilwirkung kennen.
Sonntag, 30.5., 13.00 – 14.30 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang Columbiadamm, rote Infosäule,Entgelt: 3,50 €, erm. 2,50 €

 

 

 

 

Copyright